Wissen Sie, im nachhinein ist es egal, ob etwas wirklich passiert ist oder ob es erdacht ist. Die Grenzen verschwimmen. Es ist doch sogar so, dass Erdachtes in der Erinnerung realer erscheinen kann als das, was wirklich war. Und umgekehrt können Dinge, die tatsächlich passiert sind, zur Einbildung werden und einem wie ein böser oder guter Traum vorkommen.

aus: Das Geheimnis des Boxers, S. 61 

 

 

 

Neu: